Hamburg, 31. Juli 2020. Costa Rica lockt nicht nur mit traumhaften Stränden und einer vielfältigen Flora und Fauna, sondern beherbergt auch einen der besten Kaffees der Welt. Die kleine Region Tarrazú in der Provinz San José hat sich bereits international einen Namen als Ursprung für Spezialitäten-Kaffee gemacht. Hier, im Herzen Tarrazús, liegt auch der Ursprung unserer neuen Rarität No.4/2020 „Mata de Caña“.

Süßlich-elegant mit Noten von Agavensirup und Papaya – Kaffeegenuss von der "Zuckerrohr"-Farm

Der Name der Rarität stammt von der familiengeführten Farm „Mata de Caña“, was übersetzt „Zuckerrohr“ bedeutet - und perfekt zum süßlichen Geschmack dieses einzigartigen Kaffees passt. Auf den nährstoffreichen Böden der angrenzenden vulkanischen Bergketten Cordillera de Talamanca reifen die edlen Arabica-Kaffeekirschen heran und sind dabei von Anfang an in besten Händen. Farmerin Ana und ihrer Familie legen dabei ein besonderes Augenmerk auf umweltverträgliche Anbaumethoden und faire Arbeitsbedingungen. Immer mit dem Ziel, die allerbeste Kaffee-Qualität zu erreichen.


Die Fakten im Überblick:

Name: Mata de Caña

Herkunft: Tarrazú, Costa Rica

Lage: Auf einer Höhe von 1.780 m

Geschmack: Süßlich-elegant mit Noten von Agavensirup und Papaya

Varietäten: Sarchimor, Catimor, Catuaí, Obata

Qualität: 100 % Arabica-Bohnen

Aufbereitung: Gewaschen und sonnengetrocknet

Preis: 5,39 Euro / 250 g ganze Bohne

Zertifizierung: Rainforest Alliance-zertifiziert

Verfügbarkeit: Die Rarität No.4 ist ab dem 3. August als ganze Bohne für 5,39 Euro je 250 g erhältlich – in allen Tchibo Filialen sowie online nur solange der Vorrat reicht!


 Nachhaltiger Genuss: 4 Fakten rund um Tchibo Kaffee

Hier finden Sie den Leaflet mit allen Informationen zur Rarität:

Leaflet zum Download (PDF).


Ansprechpartner für Journalisten:

Karina Schneider, Tchibo GmbH, Corporate Communications
Tel: +49 40 63 87 - 3862, Fax: +49 40 63 875 - 3862
E-Mail: karina.schneider@tchibo.de
www.tchibo.com/blog, www.twitter.com/tchibo_presse

Über Tchibo:
Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo knapp 1.000 Filialen, über 24.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2018 mit international rund 11.800 Mitarbeitern 3,15 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa. Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.