Kaffee-Verkostung vor Ort

Sicher ist sicher: Bevor die Bohnen geröstet werden, werden sie von Tchibo einer eingehenden Qualitätsprüfung unterzogen. Entsprechend testen unsere Kaffee-Verkoster von jeder Rohkaffeelieferung Durchschnittsmuster. Dazu werden kleine Mengen des Kaffees geröstet und aufgebrüht. Schon eine Kostprobe verrät den Experten alles über Fülle, Säure und Aroma des Kaffees. So können sie jede Lieferung einordnen und die endgültige Rezeptur des Endproduktes bestimmen.



Einzelröstung

Der Geschmack der einzelnen Provenienzen, der Bohnen einer Ernte aus einer Provinz, ist neben dem abschließenden Röstvorgang von den klimatischen und geographischen Bedingungen der Herkunftsländer abhängig. Tchibo röstet daher in den Premiumsegmenten jede Provenienz einzeln. Dieses Röstverfahren ist zwar aufwändiger, dafür können sich jedoch die jeweiligen Charaktere der Bohnen optimal entfalten.

Ob mild, aromatisch oder würzig – häufig werden speziell ausgesuchte Kaffees zu Mischungen komponiert. Die Rezepturen dieser Mischungen werden regelmäßig überprüft, um den Konsumenten das markentypische Aroma, das er von ‚seiner’ Sorte erwartet, bieten zu können.


Produktion nach den International Food Standards

Gut zu wissen: Unsere deutschen Fabriken entsprechen den International Food Standards (IFS 5). Der IFS schreibt unter anderem strenge Hygienestandards vor und bietet eine hohe Transparenz innerhalb des gesamten Röstprozesses. Durch lückenlose Dokumentationen kann zurückverfolgt werden, welche Rohkaffees wann und wo geröstet wurden.

In folgendem Video wird der technische Prozess der Röstung Schritt-für-Schritt erklärt: