Der neue Grand Classé Ipanema Amarelo ist etwas ganz Besonderes, denn er ist der erste Caffè Crema unter den Grand Classés. Die Tchibo Kaffee-Experten haben im brasilianischen Hochland auf den sonnenverwöhnten Berghängen der Serra da Mantiqueira eine ganz besondere Kaffeepflanze entdeckt. Vor über 100 Jahren wurde hier die Kaffeefarm Rio Verde von Antenor de Salles Gomes gegründet. Ihr ganzer Stolz ist der Ipanema Bourbon mit seinen einzigartigen gelben Kaffeekirschen. Häufige Niederschläge und lehmhaltige, rötliche Böden bilden ideale Reifebedingungen für diesen Hochland-Arabica, der sich durch seinen samtigzarten Geschmack und einen Hauch von Vanille auszeichnet. Ein außergewöhnlich edler Caffè Crema aus dem Land der roten Erde.

Name: Ipanema Amarelo
Ipanema: Name des Kaffeeerzeugers (Ipanema Coffees) sowie der Kaffeesorte (Ipanema Yellow Bourbon)
Amarelo: Portugiesisch für „gelb“ Farbe dieser außergewöhnlichen Kaffeekirschen

Herkunft: Gebirgsregion der Serra da Mantiqueira

Anbauhöhe: 1.150 bis 1.300 Meter, Brasilien

Farm: Fazenda Rio Verde

Geschmack: Samtig-zarter Geschmack mit einem Hauch von Vanille

Qualität: 100% Tchibo Arabica Bohnen

Zertifizierung: Für diesen Grand Classé werden 100% Prozent Arabica-Bohnen
verwendet, die von der Rainforest-Alliance-zertifizierten Kaffeefarm
Rio Verde stammen.

Preis: 3,99 € / Packung (10 Kapseln)

Zeitraum: Ab 24. Februar 2014, solange der Vorrat reicht

Nachhaltigkeit: Alle Rohkaffees des Cafissimo Sortiments stammen zu 100% von Kaffeefarmen, die den Anforderungen des Zertifizierungsstandards Rainforest Alliance Certified™ oder dem Nachhaltigkeitsprogramm von UTZ Certified entsprechen. Zudem konnten in 2013 erstmalig zwei Grand Classé Editionen mit 100% Fairtradezertifiziertem Kaffee angeboten werden. Diese Zusammenarbeit will Tchibo auch in Zukunft weiter ausbauen.


Weitere Informationen für Journalisten:

Karina Schneider, Tchibo GmbH, Corporate Communications
E-Mail: karina.schneider@tchibo.de
Tel.: 040 63 87 - 38 63
Fax.: 040 63 875 - 38 62
www.tchibo.com
www.tchibo.com/blog
www.twitter.com/tchibo_presse